*Emma schreibt*
Verschiedenes

Neues Projekt

Emma ist unentschlossen... nachdem ich mich nun einige Zeit überhaupt nirgends gemeldet habe, möchte ich jetzt hier doch die Nachricht überbringen, dass ich gerade wieder schreibe.
Noch hat das Werk zwar keinen Titel, aber ja auch noch keine Handlung und es waren aber immerhin 2000 Wörter gestern, heut nacht und heute morgen, was ja hoffen lässt, denn schließlich möchte ich mich erneut an NaNoWriMo versuchen. Ich weiß zwar noch nicht, ob ich die 50.000 wirklich schaffe, aber mein persönliches Ziel für November sind 30.000 Wörter, was eigentlich zu schaffen sein müsste, also werden wir sehen, was sich daraus ergibt.
3.11.07 11:42


Werbung


Die Kurzgeschichte

ist jetzt eingestellt, aber noch nicht korrigiert.
20.7.07 17:27


Korrektur einer Kurzgeschichte

Hi ihr zusammen,
wollte mal fragen, ob jemand von euch Zeit und Lust hat, eine Kurzgeschichte (6000 Zeichen, keine 1000 Wörter) Korrektur zu lesen, auch in zwei Versionen (Perspektivwechsel) und mir ein kurzes Feedback dazu geben kann.
Die Geschichte findet sich in einer Fassung bereits im Texteblog.

Viele Grüße,
Emma
12.3.07 16:41


EIN GEDICHT

Und das ist so eine Wahnsinnsneuigkeit, dass ich den Titel gleich einmal in Großbuchstaben schreiben musste.
Wie lange habe ich jetzt kein Gedicht geschrieben? Seit ich mich mehr an die Epik wage, leidet die Lyrik da ganz schön drunter, aber heute habe ich sogar etwas geschaffen, was ich zweischichtig finde- noch nicht perfekt deutbar in alle Richtungen, aber immerhin.

Wenn man sich da meine Statistik anschaut, 2003 21 Gedichte, 2004 25, 2005 31 und 2006 noch ganze 6, dann ist das eine für dieses Jahr wohl auch alles, bei dem es bleiben wird.
Ich würd ja auf die ganzen Lyrik schimpfen und sagen: total lächerlich, aber immerhin hab ich bis auf die kargen Jahre aus jedem Jahr eines veröffentlicht und bin auch sonst immer mal wieder ganz erstaunt, was ich manchmal produziert habe.

Das jetztige Gedicht ist auf jeden Fall eine Augenweide *kicher*
23.2.07 23:02


Spaßprojekt

Nach der ausgiebigen Lektüre der PM-Biografie heute habe ich jetzt aus Spaß angefangen, meine Biografie zu schreiben.
Das ganze ist nicht zum Lesen gedacht, aber es macht Spaß und zeigt mir, wie viel ich eigentlich schreiben kann.
Heute abend sind es ohne Probleme und trotz Unterbrechungen exakt 2000 Wörter geworden, was schon eine Menge ist, vor allem für mich.

Ich weiß gar nicht, ob ich je weiterschreiben werde, (bin zur Zeit in der 8. Klasse angelangt, aber je näher ich dem heute komme, desto detaillierter werden auch meine Erinnerungen) aber es ist ein motivierendes Projekt.

Musik: Enya-Mix
14.2.07 23:57


*schreib*

Zählt auch, wenn ich 1500 Wörter Deutschanalyse und über 500 Wörter Italienischhausaufgabe heute geschrieben habe??
Englisch fehlt noch, aber das wird aus Zeitgründen wohl etwas dürftig ausfallen, etwas Schlaf brauch ich noch.

@Rune (bzw. alle die es interessiert): Epica, das Soundtrackalbum von denen. Ist sehr melodisch und atmosphärisch, find ich, und habe mich jetzt an den unkreativen Tagen so dran gewöhnt, dass es gut nebenbei laufen kann. Ob es zur Geschichte passt, weiß ich noch nicht hundertpro, aber da ich ja den Anfang eines neuen Teils vor mir habe, kann ich ja viel rumprobieren.
12.2.07 22:43


Probleme mit Myblog

Kann mir mal jemand verraten, warum ich in den regulären Blog nicht hineinkomme?
Dabei wollte ich doch gerade von meinen Flötenfortschritten erzählen .

Geschrieben habe ich leider immer noch nichts wirklich bis auf einen Abizeitungsartikel und kurze Szenen für Danmoria. Meine Aktivitäten beziehen sich zur Zeit mehr auf Schreibforen- da bin ich allerdings jetzt in einem weiteren aktiv, dessen Link ich bald anfügen werde. Bisschen groß, aber man wird sehen.
29.1.07 19:48


In deiner Hand

So oder ähnlich werde ich nennen, was ich heute geschrieben habe. In den letzten Tagen bin ich leider nicht zum Schreiben gekommen (s. auch im Blog), hatte aber einige Ideen, wenn auch nicht für mein Projekt. Da mich das höchstgradig unmotiviert hat, habe ich mir gedacht, heute einfach kurz eine der Ideen auszuschreiben, eine kurze Geschichte nur, die ich nicht wirklich einschätzen kann, ich denke, sie wird noch häufig korrigiert. Erstmal suche ich nach einem Titel, "In deiner Hand" ist schon mal ein vielversprechender Versuch, aber so ganz sicher bin ich noch nicht.

534 Wörter also immerhin, und morgen dann hoffentlich auch Wörter zum Haus an der Ecke, sonst wird das wirklich nichts mehr, den fertig zu haben bis zum Abi.
23.1.07 23:20


Studium

Interessant klingt der Studiengang ja- allerdings ein Auswahlverfahren, das am Ende 10 Studenten zulässt und bei dessen bloßen Beschreibung mir schon Angst und Bange wird. Ich meine, ich würde gerne mcih bewerben, aber habe ich überhaupt etwas, was sich als Leseprobe lohnt? Habe ich etwas, bei dessen Lektüre man mir künstlerisches Talent zusprechen wird?

Ich denke nicht... Da kommt noch einiges auf mich zu, sollte ich wirklich teilnehmen wollen, denn je mehr Übung ich habe, desto besser werde ich hoffentlich.Drückt mir die Daumen *seufz*
Jetzt geht es an die Übung -.-
7.1.07 22:21


"Moment" eingestellt

so, da es ja noch eine humane Zeit heute mal ist, habe ich mir die Zeit genommen und die Geschichte "Moment" hinübertransportiert. Sie ist also nicht länger auf meinem Blog sondern hier (wo sie ja auch hingehört ) zu finden. Die anderen Werke, die ich bereits auf dem Blog veröffentlicht hatte, werden in Kürze folgen.
1.1.07 22:52


 [eine Seite weiter]

Blog
Home
Texte

01 Werke

Bisher
Abonnieren

02 Einträge zu


03Statistiken
Fortschritt Dystopie
Fortschritt DHadE

04Andere Schreiberblogs

Rune
Julie
Sabine
Alexander
Sternenkindblog
Halterli

05 Gratis bloggen bei
myblog.de

Webnews