*Emma schreibt*
Ankündigungen

wettbewerb?

Ich hatte eine interessante Ausschreibung, bei der man bis September einreichen kann und dann muss nur sicher sein, dass das Manuskript ein halbes JAhr später fertig sein wird.
Klang richtig interessant und ich würde es ja gerne versuchen- aber!!!!!!!!
Die verlangen 95 Euro Teilnahmegebühr. Sind die denn bekloppt? So viel Geld habe ich auf keinen Fall, schon gar nicht, um ein Manuskript zu einem Wettbewerb zu senden mit einer minimalen chance, dass ich auch wirklich gewinne und mein Buch dann veröffentlicht wird. So verzweifelt suche ich noch nicht Möglichkeiten, dass zu veröffentlichen, allerdings bin ich ja auch immer noch nicht fertig. Allerdings würde ich (für einen anderen Preis) schon gerne wissen, wie viele Zeichen mein Roman hat, nur leider, wo ich grad bin, habe ich keinen Zugriff auf das Dokument und muss warten, bis ich wieder zuhause am Rechner bin.
26.1.07 11:21


Werbung


Schulzeit

Ich befürchte fast, ich muss das Pensum ein wenig runterschrauben... 1000 Wörter pro Tag sind schon ziemlich lang, vor allem, wenn ich nebenbei noch so viel anderes tun muss und dann auch noch andere Dinge machen möchte- ich meine, die Außenwelt bleibt ja nicht stehen, bis ich fertig geschrieben habe.
8.1.07 23:30


Pause

Habe immer noch eine Auszeit, bin sowieso raus, erst das ganze Prologschreiben, dann zweimal abends weg, Handlungssuche... heute hatte ich dann nicht wirklich Lust, weiß auch nicht, ob ich es morgen schaffe und habe so beschlossen, entweder morgen nachmittag oder Montag in alter Frische (und Schulablenkung) zu schreiben.
Dann geht es weiter .

Edit: Ich möchte auf jeden Fall so schnell wie möglich die 30.000 geknackt haben, aber das ist ja nicht mehr weit. Die 60 Seiten, das nächste Ziel was folgt, werden da schon schwieriger...
6.1.07 23:12


Was jetzt?

Willkommen im Jahr 2007.
Selbstverständlich habe ich gestern nicht mehr geschrieben, der Nachmittag brachte nur Schweigen der Muse mit sich.
Und wenn ich ehrlich sein soll, habe ich auch ein bisschen Angst vor dem, was als nächstes kommt.
Noch unterhalten sie sich, aber bald schon wird alles anders... und dann? Die Fäden haben sich noch nicht vollkommen entwirrt, ich weiß, wie es enden wird, aber nicht, wie ich dorthin komme. Wahrscheinlich sollte ich mich jetzt soweit fertig machen, dass ich bereits um 22 Uhr oder sogar früher mit dem Schreiben beginnen kann.

Vorsatz für 2007: Nicht mehr so spät schreiben.
1.1.07 18:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Blog
Home
Texte

01 Werke

Bisher
Abonnieren

02 Einträge zu


03Statistiken
Fortschritt Dystopie
Fortschritt DHadE

04Andere Schreiberblogs

Rune
Julie
Sabine
Alexander
Sternenkindblog
Halterli

05 Gratis bloggen bei
myblog.de

Webnews